DM-Normen für Timon Streit und Regionstitel für Alexander Löper

Bei den Regionsmeisterschaften der Altersklasse U18 und U20 überzeugten unsere Jugendlichen mit guten Leistungen und zahlreichen Podest-Patzierungen.
In der Männlichen Jugend U18 erzielte Timon Streit als Regionsmeister über 200 Meter (22,65 s)  und Dritter über 100 Meter (11,23 s, VL) zwei neue Bestleistungen und qualifizierte sich damit auf beiden Strecken für die U18-DM in Ulm. Die 200-Meterzeit ist gleichzeitig neuer Vereinsrekord.

Alexander Löper sicherte sich über 100 Meter in neuer persönlicher Bestzeit von 11,36 Sekunden (VL, 11,42s EL) den Regionsmeistertitel in der U20 und freute sich über 200 Meter in 22,86 Sekunden über eine neue Bestzeit und den Bronzeplatz. Noah Herrmanny erzielte ebenfalls eine neue Bestzeit und zwar über seine Lieblingsstrecke, die 110-Meter-Hürdendistanz der Altersklasse U18. In guten 15,39 Sekunden sicherte er sich den Vizetitel. Beide Athleten sind der DM-Norm auf ihren Paradestrecken damit ein ganzen Stück näher gerückt. Wir drücken sie Daumen für die nächsten Wettkämpfe.

Für den nächsten Paukenschlag sorgte Mittelstreckler Jakub Jon: Er unterbot in einem spannenden 800-Meter-Rennen erstmals die 2-Minutenmarke und sicherte sich in guten 1:58,93 Minuten den Vizemeistertitel.

Über neue persönlichen Bestzeiten freuten sich bei den Mädels der Altersklasse U18 Viktoria Heising mit guten 59,60 Sekunden über 400-Meter und der Qualifikation für die Landes- und NRW-Meisterschaften, Anna von Gymnich mit 30,61 Metern (B-Norm Landesmeisterschaften und Vereinsrekord) sowie Katerina Kubickova (22,82 Meter) mit dem Speer. Ferner sicherte sich Anna mit 10,63 Metern den Vizetitel im Kugelstoßen und darf auch hier für die Landesmeisterschaften planen.

In der Altersklasse U20 stellte Clara vom Hove eine neue Bestleistung von 27,30 Sekunden (A-Norm Landesmeisterschaften) über 200-Meter auf und qualifizierte sich damit ebenfalls für die Landesmeisterschaften in zwei Wochen in Mönchengladbach.

In der männlichen Jugend U18 freute sich Ben Bredenfeld in 12,46 Sekunden über 100m ebenso über eine Bestzeit wie Noah Hermanny in 23,86 Sekunden über 200 Meter. Malte Fleischer testet erstmals in dieser Saison über die 1500 Meter.

U20-Athlet Jonas Schroeder lief über 200-Meter in 23,16 Sekunden bis auf zwei Hundertstel Sekunden an seine Bestzeit heran. Noah und Jonas hakten damit frühzeitig die Normen für die NRW-Meisterschaften ab. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten!

Zurück